Flockdruck

Flockdruck - was ist das eigentlich?

Der Flockdruck ist unter den vielfältigen Möglichkeiten durch seine visuelle wahrgenommene dreidimensionale Optik die mit Abstand exklusivste Art der Textilveredelung. Aber nicht nur das Aussehen, auch die Haptik überzeugt. Samtig, weich, korrespondierend mit flauschigem Stoff, einfach gemütlich und ein Gefühl des Wohlbefindens reflektierend, das ist der Flockdruck, wie wir ihn produzieren, Technisch gesehen wird das Motiv dividiert in seine farbigen Einzelteile, die entsprechend auf die Textilien gedruckt werden. Und diese Effekte sind zeitlich fast unbegrenzt wahrnehmbar; sie verschwinden weder durch Abnutzung noch durch häufiges Waschen. Sie entsprechen insofern ganz normalen hochwertigen Textilien.

Wie kann ich den Flockdruck optimal zur Geltung bringen?

  • Der Flockdruck ist eine Technik, bei der eher mittlere und größere Motive hervorragend dargestellt werden können. Dies erfährt besonders bei Schriftzügen und Logos eine besondere Bedeutung.
  • Durch den Flockdruck können die einzelnen Farben sehr intensiv betont werden. Dadurch, insbesondere auch die Erhabenheit des Druckes, wird das Motiv extrem stark hervor gehoben.

Gibt es Textil - Materialien, auf denen der Flockdruck besonders gut aussieht?

Ja, hier ist eindeutig in erster Linie die Baumwolle zu nennen. Hier wirkt der Flockdruck für das Auge besonders ausdrucksvoll. Aber auch bei Leinen, beispielsweise im Trikotbereich verwendet, erzielt man ähnlich gute Ergebnisse.

Gibt es Dinge, die ich beim Flockdruck ganz besonders berücksichtigen muß?

  • Ja, natürlich gibt es bei vielen Sonnenseiten auch die ein oder andere Schattenseite. So beispielsweise, wenn Du ganz schmale Linien darstellen möchtest. Hier ist die Gefahr gegeben, dass diese beim Flockdruck durch häufiges Tragen in Verbindung mit entsprechenden Waschvorgängen optisch brechen.
  • Oder aber beispielsweise, wenn die Dicke des Flockdruckes die Dicke des Textil übersteigt, auf die Du denselben aufgetragen haben möchtest, zum Beispiel ein dünnes Shirt. Das kann zu materialbedingten Spannungen in dem Textil inkl. einem optischen Knittereindruck führen, und auch der Tragekomfort kann gemindert werden.
  • Du kannst beim Flockdruck nicht beliebig viele Farben nehmen; hier beraten wir Dich aber gerne individuell, passend zu dem von Dir gewählten Motiv.

Gibt es besondere Anforderungen an die Druckvorlage beim Flockdruck?

Eindeutig ja; Du mußt das Motiv auf unserer Homepage als Vektorgrafik hochladen.

 

Welche Vorlage benötige ich für den Flock- und Flexdruck? 

Zunächst mal, was nicht funktioniert …

  • JPG - Dateien
  • BMP - Dateien
  • GIF - Dateien

… kurz gesagt, mit Pixelgrafiken klappt es nicht!

Und was brauche ich dann?

Vektorgrafik heißt die Lösung. Hier werden lediglich die Formen der Motive, nicht aber beispielsweise bereits die Farben festgelegt; diese können später nach Belieben ausgesucht werden. Die Dateien der Vektorgrafik sind in Bezug auf die Größen der Shirts absolut variabel nutzbar, und dies ohne jede Qualitätseinbußen. Eine Vektorgrafik wird jedoch auch nicht nutzbar, wenn in den Dateien … 

  • Verläufe
  • Pixelgrafiken

… enthalten sind.

Brauche ich noch etwas für die Druckvorlage?

Ja, ich brauche bestimmte Programme, die mit einer Vektorgrafik kompatibel sind …

  • Corel Draw   .cdr
  • Adobe Illustrator   .ai
  • Macromedia Freehand   .fh

… natürlich gibt es darüber hinaus noch weitere Vektorgrafik Programm, mit denen man Dateien in das .ai oder .eps- Format exportieren kann.

Und jetzt kann es losgehen?

Richtig. Du hast Dir eine Grafik als Flockdruck - Motiv ausgesucht und in ein Vektorprogramm hochgeladen. Du mußt allerdings dabei berücksichtigen, dass die Bereiche Deines Motives, die du hier einfarbig angelegt hast, später nicht mehrfarbig dargestellt werden können. Also solltest Du bereits in der Vektorgrafik die Bereiche genau definieren und kennzeichnen, die Du später auf Deinem Shirt in verschiedenen Farbtönen dargestellt haben möchtest.

Kann ich so viele Farben auswählen, wie ich möchte?

Grundsätzlich ja, doch müssen wir aus technischen Gründen jede Farbe extra berechnen, also pro Farbton zusätzlich wird Dein Shirt ein wenig teurer. Natürlich brauchen wir nur eine Vorlage von Dir, egal, wie viele Farben du später haben willst.

Und was muss ich ansonsten noch beachten?

  • Wir verfügen über eine Technik, die es uns erlaubt, Vorlage bis zu einer maximalen Größe von 45 cm im Quadrat / Rechteck / Kreis / Elipse zu verarbeiten. Natürlich müssen die Textilien von Ihrer Größe her dafür geeignet sein, den Flockdruck in der von Dir gewünschten Größe aufnehmen zu können. Bei Kappen oder XXS - Shirts kann es da schon mal Probleme geben; also achte bei Deiner Vorplanung bitte darauf.
  • Wo eine maximale Größe existiert, gibt es auch eine Mindest - Anforderung an dieselbe. Und die lautet exakt 2 mm, kleiner geht es technisch leider nicht.
  • Bei Deinen Texten ist es wichtig für Dich zu zu beachten, dass diese in Pfade umgewandelt sein müssen, deren Mindesthöhe 10 mm sind.

Meine Vorlage ist fertig !

Gut, jetzt brauchst Du sie nur noch abzuspeichern und auf unserer Homepage hochzuladen; wie das geht, wird Dir dort exakt beschrieben; es ist ganz einfach.



Flockdruck ToyotaFlockdruck I Love HybridAuswahl an FlockdruckSchneideplotter FlockfolieFlockdruck zweifarbig